PST 1720 - Sicherheit

Produkt anzeigen
Sterilbelüftungsfilter

Rekontamination ausgeschlossen

Zum Druckausgleich nach der Vakuumphase passiert angesaugte Umgebungsluft zunächst einen hochwirksamen Partikelfilter mit einer Durchlässigkeit von lediglich 0,2 Mikrometer (die Norm fordert 0,3 Mikrometer). Auf diese Weise wird eine Rekontamination des Instrumentariums mit Schwebeteilchen effektiv verhindert.
Lückenlose Prozessdokumentation via LAN

Sicher dokumentiert und archiviert

Alle Sterilisatoren bieten die Möglichkeit der lückenlosen Dokumentation von Prozessdaten. Die Geräte verfügen über einen internen Speicher von 400 Zyklen. Darüber hinaus können die Chargenprotokolle via Ethernet auf ein Speichermedium übertragen werden. Der Ausdruck von Etiketten kann dann unkompliziert über den Miele Etikettendrucker 'APH 550 SEGO' erfolgen. 
Individuelle Benutzererfassung

Sicher Identifiziert

Auf Wunsch können die Nutzer, die Sterilisationschargen prüfen und freigeben, digital erfasst werden. Sie identifizieren sich vorab mit einer 6-stelligen PIN. Zusätzlich zur Freigabebestätigung lassen sich so die Namen der Bediener digital speichern.
Sichere Programmauswahl

Einfach ausgewählt

Alle Geräten verfügen über drei Standard Klasse B-Zyklen: Universal 134 °C, Prion 134 °C und Universal 121 °C. Damit lassen sich verschiedenste Instrumententypen normgerecht aufbereiten. Der CUBE X verfügt außerdem über einen S-Zyklus zur schnellen Sterilisation von unverpackten Instrumenten. Ergänzt werden diese Programme durch Testzyklen wie z. B. einen Vakuumtest.
Lückenlose Prozessdokumentation

Sicher dokumentiert und archiviert

Alle Sterilisatoren bieten die Möglichkeit der lückenlosen Dokumentation von Prozessdaten. Die Geräte verfügen über einen internen Speicher von 400 Zyklen. Darüber hinaus können die Chargenprotokolle automatisch auf einen USB-Stick gespeichert werden. Der Ausdruck von Etiketten kann dann unkompliziert über den Miele Etikettendrucker 'APH 550 SEGO' erfolgen.